21244 Buchholz

Brigitte Habermann, Partnerin der Stiftung Auswege: Heilerin

Seit 2004 ist Brigitte, Jg. 1947, als Heilerin tätig – wobei sie sich lieber „energetische Behandlerin“ nennt, um ein weitverbreitetes Missverständnis zu vermeiden: Im Wort „Heiler“ schwingt ein Erfolgsversprechen mit; und es weckt den Eindruck, der so Bezeichnete sei im therapeutischen Prozess der entscheidende (Gesund-)Macher. Beides ist aus Brigittes Sicht Unfug. Ihres Erachtens zeichnet einen Heiler aus, „den Klienten in Liebe zu sehen, für ihn zu bitten – und durch sich geschehen zu lassen“.

Heiler, die als Partner die Stiftung Auswege unterstützenWie kam sie dazu? Den entscheidenden Anstoß gab ihr, was sie als Patientin mit Geistigem Heilen erlebte: „Mein langjähriges Asthma und andere Erkrankungen wurden mittels alternativer Medizin und viel Wassertrinken geheilt.“ Daraufhin „wollte ich mehr darüber wissen, welche Möglichkeiten es über die Schulmedizin hinaus gibt, sich und seine Familie gesund durch das Jahr zu bekommen. So entschloss  ich mich zu einer Ausbildung als Gesundheits- und Ernährungsberaterin (WGF), die ich durch weitere Seminare ergänzt habe, um mich fachlich zu spezialisieren und damit für meine Klienten ein kompetenter Ansprechpartner zu sein. Während meiner Beratungen stellte ich aber immer wieder fest, dass meine Klienten manchmal sogar mehr über Ernährung wußten als ich – aber gesünder wurden sie nicht! Welchen Weg in der Beratung/Behandlung also gehen? Immer mehr Therapeuten stellen fest, dass Klienten aufgrund von Energie-Blockaden schwierig zu behandeln sind.  In der Lösung dieser Energie-Blockaden sah ich den Schlüssel, das Behandlungstor zu meinen Klienten zu öffnen.“ So entschloss sich Brigitte zu einer Ausbildung und besuchte eine Heilerschule.

Bei ihren Sitzungen, die „eine Stunde und länger“ dauern, verbindet sie traditionelles Handauflegen, Chakra-Therapie (s. Glossar), energetisches Behandeln von Meridianen (s. Glossar) und Jin Shin Jyutsu (s. Glossar) mit Meditation. Auf eingehende Gespräche legt sie besonderen Wert. Beratungen zu den Themen Atmung, Bewegung, Schüssler-Salze, Stress und Wasser ergänzen die Behandlung. Darüber hinaus ist für Brigitte der sogenannte Tensor (s. Glossar) ein „ganz wichtiges Handwerkszeug". Er hilft ihr bei der „Ursachenforschung“: „Woran ist der Mensch/die Seele erkrankt? Meine Helfer dabei sind die Chakren“ (s. Glossar), „die mir durch ihre Schwingung den inneren Zustand meiner Klienten anzeigen. Vor allem sind es die Bereiche seelische Allergie – Ängste – Blockaden – Glaubenssätze – Rücken, die auf Geistiges Heilen sehr gut ansprechen. Auch ist es wichtig festzustellen, ob Belastungen durch einen gestörten Schlaf- oder Arbeitsplatz vorhanden sind, oder durch Personen verursacht werden. Dies alles ist mit der Einhandrute feststellbar.“

Ihre Heilfähigkeiten erklärt Brigitte durch „dankbare Einbindung“: Erfolge mit Geistigem Heilen setzen „Vertrauen in die göttliche, liebevolle Heilkraft“ voraus. Wichtig ist ihr, ein „Aber“ zu betonen: „Geistiges Heilen ist keine Wunderheilung! Krankheit ist ein Hilfeschrei der Seele. Geistiges Heilen aktiviert die Selbstheilungskräfte, erfordert aber die Mitarbeit auf dem Weg der Selbsterkenntnis meiner Klienten. Auf diesem Wege begleite ich sie gerne - aber gehen müssen sie ihn selbst!“

Eine Sitzung bei Brigitte kostet 70 Euro, kranke Kinder behandelt sie zum halben Preis.


Bitte unterstützen Sie uns!
Damit es die IVH weiterhin geben kann ... Näheres hier.

Adresse

  • Straße: Steinstraße 5
  • PLZ: 21244
  • Ort: Buchholz
  • Land: Deutschland

Kontakt

  • Telefon: 04181 212730
  • Fax: 04181 2190922
  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungs/Sprechzeiten

telefonisch 10 - 19 Uhr

Rechtshinweis zu Fallbeispielen

Die geschilderten Krankengeschichten in unseren Therapeutenporträts beziehen sich auf Einzelschicksale und sind nicht auf andere oder ähnlich gelagerte Fälle übertragbar; mit ihnen ist kein Anspruch auf Linderung oder Beseitigung bestimmter Krankheiten verbunden. Sie wurden nicht von den vorgestellten Therapeuten eingereicht oder bezahlt, sondern von der Stiftung Auswege unabhängig recherchiert und verfasst, nach kritischer Auswertung von eingesetzten Fragebögen sowie Berichten von Patienten und Therapeuten. Daher stellen sie keine Werbung dar, sondern berichten Tatsachen.

Weitere Informationen

  • Die häufigsten Fragen über Geistiges Heilen: Antworten hier.
  • Lesetipps zum Geistigen Heilen hier.


[ Seite zurück / Zur Übersicht ]