Asulay, Veronica

IVH-empfohlene Heilerin

Die frühere Krankenschwester auf einer Entbindungsstation, Jg. 1947, war 33 Jahre alt, als sie entdeckte, dass sie geistig heilen kann. “Ich hatte das Gefühl, dass mit meinen Händen etwas nicht stimmte. Sie fühlten sich fürchterlich heiß an.” Daraufhin besuchte sie bei der legendären russischen Heilern Dshuna Dawitashwili einen dreimonatigen Kurs - allerdings nicht um Heilen zu “lernen”, sondern ihr Talent zu trainieren. Denn “die Vervollkommnung eines jeden Heilers”, so glaubt sie, “ist ein zutiefst individueller Prozess, für den es keine feststehenden Regeln gibt. Das Leben jedes Menschen ist einzigartig, und das gilt auch für einen Heiler. Niemand kann seine Heilfähigkeiten unmittelbar auf einen Anderen übertragen. Er kann bloß Hilfestellungen geben und Richtungen bestimmen. Letztlich hängt alles vom Willen, von der Sehnsucht und dem tiefen Wunsch des Heilers ab, sich selbstlos seiner äußerst schwierigen, aber edlen Mission zu widmen: Menschen Gesundheit und spirituelle Erfüllung zurückzugeben.” Heilfähigkeiten liegen offenbar in Veronicas Familie: Schon ihre Urgroßmutter Elena war als “Heilerin mit goldenen Händen” berühmt geworden; ihre Großmutter Zhivana hatte unterschiedlichste Erkrankungen mit Kräutern und Massagen behandelt.

Von der IVH empfohlenSeit 1990 bietet sie Patienten Geistiges Heilen an, ab 1999 hauptberuflich. Dabei wendet sie neben traditionellem Handauflegen auch Reiki, Chakra-Therapie, Therapeutic Touch und Exorzismus an, der “spezielle Methoden und Techniken gegen den ‘bösen Blick’ einschließt. Grundsätzlich hält sie “alle Arten von Krankheiten für behandelbar, vorausgesetzt, der Patient glaubt an mich, und der richtige Zeitpunkt ist gekommen.” Nur bei Lähmungen und Tumoren in fortgeschrittenen Stadien sieht sie die Grenzen Geistigen Heilens erreicht.

Eine typische Heilsitzung bei Veronica beginnt mit einem kurzen Gespräch, in dem “ich die Stimmung des Klienten und seine psychische Verfassung günstig zu beeinflussen versuche”. Daran schließt sich eine rund 40minütige “biotherapeutische” Behandlung an. “Um den größtmöglichen Effekt zu erzielen, setze ich zusätzlich andere Methoden ein, z.B. Massage, Akupressur, Aura Soma, Shiatsu, Gesprächstherapie.” Auch Fernbehandlungen bietet Veronica an.

Helfen konnte Veronica unter anderem der 45jährigen Israelin Iliana, bei der eine Ultraschall-Untersuchung einen Knoten von 15 Millimetern Durchmesser im linken Schilddrüsenlappen nachgewiesen hatte; um ihn herum zeigten sich mehrere Zysten. Nach Veronicas Biotherapie waren die Zysten weg, der Tumor selbst schrumpfte auf 3 Millimeter. Als er nach einem Vierteljahr vollständig verschwunden war, wurde die vorgesehene Operation abgesagt. - Mit unerträglichen Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule lag Arik auf der orthopädischen Station eines Krankenhauses. Veronica versuchte ihm mit “bioenergetischen” Massagen zu helfen, teilweise ohne ihn dabei zu berühren. Nach der fünften derartigen Behandlung ließen seine Beschwerden wesentlich nach.

Gegen Honorar würde Veronica Patienten auch an deren Wohnort behandeln, sofern ihre Kosten für Reise, Unterkunft und Verpflegung übernommen werden. Veronica spricht Französisch, Bulgarisch, Russisch und Hebräisch. Darüber hinaus könnten in ihrer Praxis Deutsch und Englisch gedolmetscht werden.


Bitte unterstützen Sie uns!
Damit es die IVH weiterhin geben kann ... Näheres hier.

Adresse

  • Straße: 694 / 7
  • Ort: Eilat
  • Land: Israel

Kontakt

  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rechtshinweis zu Fallbeispielen

Die geschilderten Krankengeschichten in unseren Therapeutenporträts beziehen sich auf Einzelschicksale und sind nicht auf andere oder ähnlich gelagerte Fälle übertragbar; mit ihnen ist kein Anspruch auf Linderung oder Beseitigung bestimmter Krankheiten verbunden. Sie wurden nicht von den vorgestellten Therapeuten eingereicht oder bezahlt, sondern von der Stiftung Auswege unabhängig recherchiert und verfasst, nach kritischer Auswertung von eingesetzten Fragebögen sowie Berichten von Patienten und Therapeuten. Daher stellen sie keine Werbung dar, sondern berichten Tatsachen.

Weitere Informationen

  • Die häufigsten Fragen über Geistiges Heilen: Antworten hier.
  • Lesetipps zum Geistigen Heilen hier.


[ Seite zurück / Zur Übersicht ]