20144 Hamburg

Miriam Lamberti, Partnerin der Stiftung Auswege: Heilpraktikerin, Heilerin, CHN

Seit 1999  ist Miriam, Jg. 1972, in eigener Praxis als Heilpraktikerin und Heilerin tätig. Dabei hilft sie ihren Klienten mit vielerlei naturheilkundlichen Verfahren: von Homöopathie über Akupunktur bis hin zu Bach-Blüten. Darüber hinaus spielt Energiebehandlung eine wichtige Rolle: „Durch Schwingungserhöhung und Aufbau von Energiefeldern ist es möglich, ein Heilungsfeld entstehen zu lassen, in dem tiefgehende Heilung auf allen Ebenen stattfinden kann. Das entsteht bei meinen Behandlungen, indem ich durch eine Ausrichtung der Gedankenkraft oder über Gebete - eine der ältesten Heilungsformen der Menschheit, durch die die göttliche Gnade und Liebe arbeitet - eine Energie zur Verfügung stelle. Ich habe viele Jahre dafür gebetet, Heiler zu treffen, die mich in meinen Fähigkeiten unterstützen und mich weiter schulen und ausbilden. Diese habe ich in Pangasinan auf den Philippinen gefunden, wo ich seitdem immer wieder längere Zeit mit den Heilern zusammen gelebt und gearbeitet habe.“ (Ihre Erfahrungen schildert Miriam in dem Buch „Die Weisheit des Heilens“, s.u.) „Seitdem die Heiler dort meine Hände gesegnet, die Handchakren geöffnet haben und mich im philippinischen magnetischen Heilen ausgebildet haben, sind meine Hände ein sehr starker Kanal.“

Auch wenn Miriam auf den Philippinen vorrangig mit körperlichen Erkrankungen arbeitete, „können emotionale, psychische und alle anderen Dysharmonien im energetisch feinstofflichen Bereich mit magnetischem Heilen behandelt werden; das System kann immer das annehmen, was es gerade braucht.“

Vertreter anerkannter HeilberufeAls therapeutisch wertvoll erweisen sich häufig sogenannte Trancereisen:
„In vielen Kulturen sind bewusst induzierte Trancezustände und Trancereisen sehr verbreitet, meistens mit dem Hintergrund, mit der spirituellen Welt und spirituellen Orten in Kontakt zu kommen und darüber Erkenntnisse zu erhalten und Heilung zu erfahren. Solche Trancereisen ermöglichen die Wahrnehmung von nicht alltäglichen Wirklichkeiten. Nach der Tiefenentspannungsphase ist der Zugang zu tieferen Seinsschichten ganz natürlich da. Von da aus können dann Trancereisen unternommen werden, auf denen es unzählige Schätze in Form von Bildern und Erlebnissen auf anderen Ebenen zu entdecken gibt. Durch bewusste Aktivierung der vorhandenen Ressourcen durch Imagination lässt sich außerdem sehr tief Heilung und Stabilisierung finden, vor allem bei Traumafolgen und starken emotionalen Verletzungen. Besonders gerne reise ich zu heiligen reinigenden Gewässern, zu den „ kosmischen Eltern“ (geistigen Führern), zur Kraftquelle (meistens gibt es eine hauptsächliche), ausgewählten Orten - wo gleichzeitig Ursprung und Lösung von traumatischen Schlüsselerlebnissen zu finden sind -, zu Kraftorten, die Geborgenheit anbieten. Oder ich begleite in Trance Begegnungen mit dem inneren Kind, der inneren Frau und dem inneren Mann. Manchmal begegnen uns dort auch Krafttiere oder Elementarwesen. Der Zugang zur Kraftquelle lässt sich mit etwas Übung auch im Alltag aktivieren.“

Darüber hinaus bietet auch Miriam „ressourcenorientierte Beratung und Coaching“ an: „Mit Gesprächen von Herz zu Herz sowie heilerischen Behandlungen unterstütze ich Klienten darin, die tiefste unerschöpfliche Quelle auch in sich zu finden und diesem Juwel, der tiefsten Ressource in sich, unabhängig von allen Umständen zu vertrauen.“

Intuitive Massagen zählen ebenfalls zum Praxisangebot.

IVH LichtblickeAuf Miriams Fähigkeiten schwört unter anderem ein heute 49-jähriger Theologe, den seit Jahrzehnten starke Schmerzen quälten. Nach 40 Heilsitzungen, die zwischen 2010 und 2016 stattfanden, „bin endlich mal wieder ohne Schmerzen – und tief beeindruckt von den Vorzügen dieser kostbaren Unterstützung“. Ebenso beeindruckt äußert sich ein 48-jähriger Schauspieler, der sich im November 2016 vielfach belastet an Miriam gewandt hatte: mit schweren Traumata, einer anhaltenden Depression, einer tiefen spirituellen Krise und chronischen Schmerzen. Bis Dezember 2017 fanden 15 Heilsitzungen statt – seither „geht es mir insgesamt so gut wie schon lange nicht mehr“, so bestätigt er der IVH. „Die Symptome haben sich aufgelöst. Es ist keine medikamentöse Behandlung mehr nötig, und auch für Psychotherapie besteht kein Bedarf mehr.“

Eine Sitzung, die rund 50 Minuten dauert, kostet 75 Euro. Für die ausführliche Anamnese werden 150 Euro berechnet.

Zweimal pro Jahr fliegt Miriam nach Brasilien, um in der „Stätte der Heilung“ des berühmten Heilers Joao de Deus mitzuwirken. Gerne können Hilfesuchende ihr per E-Mail ein Heilungsgesuch übermitteln; dazu genügt die kurze Angabe des Anliegens sowie von Name, Geburtsdatum, Adresse und Land. „Vor Ort landen diese Zettel in einem Gebetsdreieck. Nach wenigen Tagen wirkt sie die Heilungsarbeit der Entitäten“ – unsichtbarer Geistwesen, die Joao anscheinend unterstützen – „oft sehr deutlich spürbar auf erstaunliche Weise aus.“ Miriam kann diese Zuschriften per Mail zur "Casa" von Joao nach Brasilien  „sofort übersenden, oder ich nehme sie einfach mit, wenn ich wieder vor Ort sein werde“.  

Veröffentlichungen

Miriam Lamberti: „Tagebuchauszüge einer ungewöhnlichen Schulung bei philippinischen Heilern und Geistchirurgen“, in Christine H. Krebber (Hrsg.): Die Weisheit des Heilens – Von der Ethnomedizin zur Ganzheitsmedizin (2014)


Bitte unterstützen Sie uns!
Damit es die IVH weiterhin geben kann ... Näheres hier.

Adresse

  • Straße: Klosterallee 67
  • PLZ: 20144
  • Ort: Hamburg
  • Land: Deutschland

Kontakt

  • Telefon: 040 36944924
  • Mobil: 0163 7991509
  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungs/Sprechzeiten

nach telefonischer Vereinbarung

Rechtshinweis zu Fallbeispielen

Die geschilderten Krankengeschichten in unseren Therapeutenporträts beziehen sich auf Einzelschicksale und sind nicht auf andere oder ähnlich gelagerte Fälle übertragbar; mit ihnen ist kein Anspruch auf Linderung oder Beseitigung bestimmter Krankheiten verbunden. Sie wurden nicht von den vorgestellten Therapeuten eingereicht oder bezahlt, sondern von der Stiftung Auswege unabhängig recherchiert und verfasst, nach kritischer Auswertung von eingesetzten Fragebögen sowie Berichten von Patienten und Therapeuten. Daher stellen sie keine Werbung dar, sondern berichten Tatsachen.

Weitere Informationen

  • Die häufigsten Fragen über Geistiges Heilen: Antworten hier.
  • Lesetipps zum Geistigen Heilen hier.


[ Seite zurück / Zur Übersicht ]