26180 Rastede

Cathrin Busemann, Partnerin der Stiftung Auswege: Heilerin

Die ausgebildete Kinderkrankenschwester, Jg. 1970, arbeitet in einer Kurklinik, Geistiges Heilen bietet sie seit dem Jahre 2000 nur nebenbei an. Dabei verbindet sie Reiki (s. Glossar) mit Heilmeditationen, Akupressur, Farbtherapie, hin und wieder auch mit Reinkarnationstherapie (s. Glossar). Bei einer typischen Heilsitzung lässt Cathrin den Klienten schildern, woran er leidet und wie er bisher behandelt worden ist. Dann entspannt er sich auf einer Behandlungsliege, wobei ihn die Heilerin hin und wieder zu Atemübungen anleitet. Dann schließt sich eine Reiki-Behandlung an; "auftretende Bilder und Gefühle werden sofort besprochen". Nach einem "Glattstreichen der Aura" endet die Sitzung mit einem Gespräch.

Heiler, die als Partner die Stiftung Auswege unterstützenWaren es die Reiki-Kurse, die Cathrin zur Heilerin gemacht haben? "Ich glaube nicht, dass ich es gelernt habe - Reiki gab mir lediglich eine Ausdrucksform für meine Fähigkeit." Bemerkbar machte sich ihre ungewöhnliche Begabung nämlich schon viel früher: "Etwa seit dem sechsten Lebensjahr", erinnert sie sich, hatte ich tiefe empathische Erfahrungen": Intuitiv erfasste sie, was in anderen Menschen vorging, auch wenn in ihren Äußerungen und Verhaltensweisen nichts darauf hindeutete. "Während meiner Ausbildung zur Kinderkrankenschwester hat sich das verstärkt. Später, nachdem ich in die Intensivpflege gewechselt war, nahm ich erstmals auch unerklärliche "Schwingungen" wahr. Hochzeit und Kinder ließen mich diese Fähigkeiten zeitweilig wieder verdrängen. Plötzlich, im Jahr 2000, überfiel mich eine massive Bilderflut; ich 'sah' vermisste Kinder, über die gerade in den Medien berichtet wurde. Und ständig hatte ich rätselhaft heiße Handinnenflächen - Elektrogeräte gingen reihenweise kaputt, sobald ich sie anfasste. Eine Heilerin ermutigte mich, an meiner besonderen Art der Wahrnehmung zu arbeiten." Cathrin entsann sich ihrer Ur-Urgroßmutter: "Auch sie muss solche Fähigkeiten besessen haben. Die Kinder im Ort dachten, sie hätte das Siebte Buch Mose in der Scheune versteckt ..."

Eine Einzelsitzung, einschließlich eines halbstündigen Gesprächs vor und nach der Behandlung, dauert rund zwei Stunden, sie kostet 30 Euro.

IVH LichtblickeZum Beispiel: Seit fünf Jahren litt Ole K., 11, aus Nordenham an häufigen Anfällen von heftiger Migräne, verbunden mit Absencen und Tremor (Zittern). Ibuprofen and andere übliche Medikamente halfen nicht. Am 27. August 2010 nahm sich Cathrin des Jungen an. Die Heilsitzung bestand in "Reiki und der Löschung einer Fremdbesetzung". Anschließend schlief der Junge zweieinhalb Stunden lang. Seither sind seine Kopfschmerzen verschwunden.


Bitte unterstützen Sie uns!
Damit es die IVH weiterhin geben kann ... Näheres hier.

Adresse

  • Straße: Balsterhörn 5
  • PLZ: 26180
  • Ort: Rastede
  • Land: Deutschland

Kontakt

  • Telefon: 04402 9150410
  • Mobil: 0162 2154886
  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungs/Sprechzeiten

ab 9 Uhr

Rechtshinweis zu Fallbeispielen

Die geschilderten Krankengeschichten in unseren Therapeutenporträts beziehen sich auf Einzelschicksale und sind nicht auf andere oder ähnlich gelagerte Fälle übertragbar; mit ihnen ist kein Anspruch auf Linderung oder Beseitigung bestimmter Krankheiten verbunden. Sie wurden nicht von den vorgestellten Therapeuten eingereicht oder bezahlt, sondern von der Stiftung Auswege unabhängig recherchiert und verfasst, nach kritischer Auswertung von eingesetzten Fragebögen sowie Berichten von Patienten und Therapeuten. Daher stellen sie keine Werbung dar, sondern berichten Tatsachen.

Weitere Informationen

  • Die häufigsten Fragen über Geistiges Heilen: Antworten hier.
  • Lesetipps zum Geistigen Heilen hier.


[ Seite zurück / Zur Übersicht ]