65428 Rüsselsheim

Carmen Butz, Partnerin der Stiftung Auswege: Heilerin

Seit dem Jahr 2000 bietet die gelernte Steuerfachwirtin, Jg. 1963, Hilfesuchenden hauptberuflich mehrere Formen Geistigen Heilens an: neben Medialem und Prana-Heilen (s. Glossar) auch das energetische Auflösen von Besetzungen und Traumata. Unterstützend setzt sie Craniosacraltherapie (s. Glossar) und sanfte Wirbelsäulentherapie nach Dorn ein.

Wie findet jemand von Lohnbuchhaltungen, Jahresabschlüssen und Steuererklärungen ausgerechnet zum Geistigen Heilen? Auf Carmens Lebensweg wirkten dabei mehrere schicksalhafte Ereignisse zusammen. Nachdem eine Bekannte 1994 an einem Asthmaunfall gestorben war, spürte Carmen deren Gegenwart, hörte deren Stimme; im Laufe der Zeit fühlte sie sich von vielen weiteren „Astralwesen“ kontaktiert. Vollständig verschwanden die Stimmen erst „nach einem Sportunfall, den ich in einer Vision vorausgesehen hatte; daraufhin eröffnete sich mir eine neue Bewusstseinsebene“. Drei erfahrene Heiler erkannten und förderten ihre Begabung in intensiven Ausbildungen in Energetischen Massagetechniken und Heilarbeit. Ein weiterer Einschnitt war ein schwerer Schlaganfall im Jahre 2004, den Carmen wie durch ein Wunder ohne jegliche Folgeschäden überlebte; „in dieser Zeit lernte ich Vertrauen in die Arbeit der Geistigen Welt und erkannte, dass Heilen in der Liebe geschieht“. Im November 2007, während einer Behandlung, erschien vor ihrem inneren Auge das Bild eines Ashrams in Indien, in dem ein älterer Mann mit weißem Bart wirkte; „erscheine bitte am 1. März 2008 bei mir“, so forderte er Carmen auf. Der Behandelte, ein spiritueller Lehrer, erkannte in ihrer Beschreibung sofort den Guru seiner Meisterin wieder: Shri Hans Raj Maharajji. Und Carmen folgte der mysteriösen Einladung: Rund 18 Monate, verteilt auf vier Jahre, verbrachte sie bei Maharajji in Indien. „In seiner Energie geschahen viele für mich unfassbare Dinge. Dadurch entwickelte sich meine Wahrnehmung der Geistigen Welt und ihres Wirkens in reiner Liebe zu einem inneren Vertrauen in das Göttliche Selbst und Verständnis für es.“

Heiler, die als Partner die Stiftung Auswege unterstützenEine typische Heilsitzung beginnt bei Carmen mit einem längeren Gespräch, in dem sie ihre Behandlungsmethoden erklärt und auf Fragen eingeht. „Die Behandlung findet in der Regel auf einer Liege statt. Während ich am Kopf- oder Fußende der Liege auf einem Stuhl sitze, beginne ich mich einzustimmen: Ich bete, begrüße unsere geistigen Helfer und Freunde, unsere Seelen und die höchste Quelle allen Seins, der allumfassenden Liebe; ich bitte um klare, reine Führung, wie auch um Heilung und vollkommene Gesundheit, soweit es für den Klienten im Göttlichen Plan vorgesehen ist. Durch dieses Ritual öffnet sich mein ‚Bewusstsein‘, und ich bin verbunden mit der höchsten Quelle.“ Weil die Heilerin der Göttlichen Weisheit und ihrer Führung uneingeschränkt vertraut, „lasse ich geschehen und weiß, was zu tun ist“. Im Anschluss an die Behandlung findet ein kurzes Gespräch statt“.

Was nach Carmens Überzeugung einen guten Heiler auszeichnet, kennzeichnet ihre Begegnungen mit Hilfesuchenden: „Er sollte zuhören können, liebe- und hingebungsvoll sein, geduldig und aufmerksam. Er sollte bereit sein, sich spirituell immer weiter zu entwickeln. Eigene Themen und Konditionierungen aus der Kindheit sollte er verarbeitet haben. Er sollte absichtslos arbeiten – und nicht manipulieren“.

IVH LichtblickeSeit Jahren litt Stefanie S. an schweren Depressionen. Psychopharmaka und ein Klinikaufenthalt brachten ihr kaum Besserung. Daraufhin wandte sie sich im Jahre 2015 an Carmen. Innerhalb eines Monats fanden drei Heilsitzungen statt. „Gleich nach der ersten Behandlung“, so berichtet die Heilerin, „fühlte sie sich lebendiger, das Gefühl der Erschöpfung und Überbelastung war kaum noch spürbar. Nach der zweiten Sitzung konnte sie wieder lachen und erkannte, dass sie etwas in ihrem Leben verändern musste; dies wollte sie auch umsetzen.“ Kurz darauf „konnte sie wieder voll ihrer Arbeit nachgehen. Sie fühlte sich frei und kraftvoll – und konnte sich wieder spüren.“
Einen 55-jährigen Bauingenieur plagten seit Wochen heftige Schmerzen in der rechten Achillessehne. Nachdem Stoßwellen, Spritzen und Schmerzmittel keine Besserung brachten, vertraute er sich im August 2017 Carmen an. Zwei Heilsitzungen fanden statt. „Nach der ersten“, so berichtet die Heilerin, „gingen die Knötchen an der Sehne zurück, die wurde elastischer, die Schmerzen ließen deutlich nach.  Drei Tage nach der zweiten Behandlung waren die Schmerzen vollständig verschwunden, wie auch die Knötchen.“
Bluthochdruck machte einer 53-jährigen kaufmännischen Angestellten seit 2011 zu schaffen. Betablocker, ACE-Hemmer und Homviotensin, ein homöopathisches Arzneimittel, drückten ihn zwar auf Normalwerte. Sobald die Medikamente aber reduziert wurden, schnellte er wieder hoch. Im Jahre 2017 fanden, verteilt auf zweieinhalb Monate, vier Heilsitzungen bei Carmen statt. „Danach“, so versichert die Klientin, „konnten die Medikamente fast vollständig weggelassen werden“, denn auch ohne sie „blieben die Werte im Normalbereich. Begleiterscheinungen wie Überdruck im Kopf verschwanden völlig.“

Eine energetische oder Cranio-Behandlung dauert in der Regel anderthalb bis zwei Stunden, wofür Carmen 100 Euro berechnet. Eine einstündige Sitzung kostet 65 Euro.

IVH ScreeningVerdeckt überprüften wir Carmens Praxis Anfang März 2018. Unsere Beauftragte stellte sich zunächst als gewöhnliche Hilfesuchende vor, der „Schlafstörungen, fehlende Energie und ein Mangel an Lebensfreude“ zu schaffen machten, wie sie angab. Bei einem ersten Telefonat erläuterte die Heilerin, dass sie erst aufgrund der jeweils vorliegenden Symptome entscheidet, welche Behandlungsmethode am, ehesten zielführend ist. Schon bei diesem Ferngespräch erlebte unsere „Screenerin“ Carmen als überaus „freundlich“, „geduldig“ und „einfühlsam“; sie habe „bereitwillig Auskunft gegeben“ und habe „Interesse gezeigt“ (jeweils Bestnote 1).

Während des zweistündigen Termins ließ Carmen unsere Beauftragte zunächst „von meiner fehlenden Energie und Lebensfreude erzählen und wie mich das belastet. Dann bat sie mich, mich auf eine Liege zu legen. Mit einer geführten Heilreise, bei der ich meine inneren Bilder schilderte, versuchte sie, die Lebensfreude und Kraft, die ich abgespalten hatte, in mein Herz zu reintegrieren“. Von der Sitzung war die Screenerin äußerst angetan: Carmen habe dabei auf sie sehr „hilfsbereit“, „kompetent“, „vertrauenserweckend“, „überzeugend“, „bescheiden“ und „unaufdringlich“ gewirkt (abermals jeweils Note 1).

Das Behandlungszimmer war ein knapp 20 qm großer, frisch renovierter Raum mit einer „schönen Atmosphäre. Anfangs saßen wir an einem kleinen runden Tisch, auf dem ein bunter Tulpenstrauß stand.“ Zur Einrichtung zählten außerdem „eine Liege, ein Regal, ein Bücherschrank, indische Accessoires und mehrere Bilder an der Wand“.

Alles in allem hatte die IVH/“Auswege“-Beauftragte „ein sehr gutes Gefühl“. Carmen vermittelte ihr, dass sie „meine Probleme erkannte und darauf einging. Ich fühlte mich verstanden und gut aufgehoben. Man spürt, dass es ihr ein Bedürfnis ist, Menschen bei ihrer Heilung zu begleiten.“


Bitte unterstützen Sie uns!
Damit es die IVH weiterhin geben kann ... Näheres hier.

Adresse

  • Straße: Waldgartenstraße 8
  • PLZ: 65428
  • Ort: Rüsselsheim
  • Land: Deutschland

Kontakt

  • Telefon: 06142 34592
  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungs/Sprechzeiten

10 - 18 Uhr

Rechtshinweis zu Fallbeispielen

Die geschilderten Krankengeschichten in unseren Therapeutenporträts beziehen sich auf Einzelschicksale und sind nicht auf andere oder ähnlich gelagerte Fälle übertragbar; mit ihnen ist kein Anspruch auf Linderung oder Beseitigung bestimmter Krankheiten verbunden. Sie wurden nicht von den vorgestellten Therapeuten eingereicht oder bezahlt, sondern von der Stiftung Auswege unabhängig recherchiert und verfasst, nach kritischer Auswertung von eingesetzten Fragebögen sowie Berichten von Patienten und Therapeuten. Daher stellen sie keine Werbung dar, sondern berichten Tatsachen.

Weitere Informationen

  • Die häufigsten Fragen über Geistiges Heilen: Antworten hier.
  • Lesetipps zum Geistigen Heilen hier.


[ Seite zurück / Zur Übersicht ]