69118 Heidelberg

Karina Hassel, Partnerin der Stiftung Auswege: Heilpraktikerin, Heilerin

Seit Karina, Jg. 1964, im Jahre 1993 die Zulassung zur Heilpraktikerin erreichte, führt sie eine naturheilkundliche Praxis – anfangs, und neuerdings wieder, in Heidelberg. Zwischendurch, von 1997 bis 2000, war sie in einem ärztlich geleiteten Gesundheitszentrum in Luzern angestellt, das eine führende Schweizer Krankenkasse eröffnet hatte. Dort, so bescheinigt ihr ein abschließendes Arbeitszeugnis, „schätzten unsere Patienten bei ihr die kompetente Behandlung und das Eingehen auf die individuellen Probleme. Frau Hassel war auch bei Fällen erfolgreich, in denen die Schulmedizin keine Therapiemöglichkeit sieht“.

Vertreter anerkannter HeilberufeKarinas Praxisschwerpunkte sind:

  • Klassische Homöopathie. Die Behandlung beginnt mit einer zweistündigen Erstanamnese, an die sich eine einstündige Fallanalyse anschließt. Folgekonsultationen dauern in der Regel 45 bis 60 Minuten. Pro Stunde berechnet Karina 60 bis 90 Euro. Karina ist zertifiziert durch die Stiftung Homöopathie-Zertifikat SHZ und den Bund Klassischer Homöopathen Deutschlands BKHD, der sich ebenfalls der Qualitätssicherung in der Homöopathie widmet.
  • Geistiges Heilen, womit bei Karina vor allem Patienten mit Ängsten, Depressionen, Burn-out und anderen psychischen Belastungen gute Erfahrungen gemacht haben. Karina setzt geistiges Heilen zusätzlich bei chronischen Erkrankungen ein. Auch hierbei dauert eine typische Sitzung eine Stunde, die anfängliche Erstanamnese nimmt zwei Stunden in Anspruch.

  • Die Oberon-Diagnostik (Metavital-Human-Expert), ein messtechnisches Verfahren auf quantenmedizinischer Grundlage. Es handelt sich um eine nicht-invasive Methode zur Messung der Körperschwingungen. Durch die Analyse mit Vergleichsschwingungen aus hinterlegten umfangreichen Datenbanken können wahrscheinliche Befunde erhoben und Therapeutika getestet werden, da jede Körperzelle wie eine hochsensitive Antenne aufgebaut ist, welche Informationen aus ihrem Umfeld aufnehmen und anschließend weitergeben kann. (Näheres hier)
    Für eine einstündige Oberon-Sitzung berechnet Karina 96 Euro.

Nach Absprache können in bestimmten Fällen und insbesondere für die Behandlung kranker Kinder Sonderkonditionen vereinbart werden.

IVH ScreeningEin „Screening“, eine verdeckte Praxisüberprüfung, fand bei Karina im August 2019 statt. Dazu stellte sich ihr eine Beauftragte der Stiftung Auswege/IVH als Patientin vor, die angeblich an innerer Unruhe litt; außerdem klagte sie über „fehlende Energie, Dinge in Angriff zu nehmen“. Schon beim ersten Telefonat beeindruckte unsere Mitarbeiterin, wie „freundlich“ und „geduldig“ Karina auf sie einging (jeweils Note 1); sie bot der vermeintlichen Patientin sogar an, sie vom Bahnhof abzuholen. Die einstündige Sitzung begann ohne Wartezeit. „Nach einem sehr kurzen Vorgespräch bekam ich einen Kopfhörer. Auf einem dazugehörigen Monitor kann Frau Hassel Blockaden erkennen, bevor sie Beschwerden machen. Der Körper wird ‚durchgescannt‘. Frau Hassel erläuterte meine ‚Schwachpunkte‘ und gab Tipps. Anschließend legte ich mich auf eine Liege und Frau Hassel führte eine Heilbehandlung durch.“ Dabei empfand unsere Screenerin sie als außerordentlich „hilfsbereit“, „bescheiden“ und „unaufdringlich“ (jeweils Note 1), wie auch als „kompetent“, „überzeugend“ und „vertrauenserweckend“ (jeweils Note 2). „Es gab keinen Grund zur Kritik.“ In dem schönen, sehr hellen Behandlungsraum blicken Patienten auf einen bewaldeten Berg; an den Wänden hängen zwei großformatige Naturfotos.


Bitte unterstützen Sie uns!
Damit es die IVH weiterhin geben kann ... Näheres hier.

Adresse

  • Straße: Rombachweg 6a
  • PLZ: 69118
  • Ort: Heidelberg
  • Land: Deutschland

Kontakt

  • Telefon: 06221 8964033
  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungs/Sprechzeiten

nach Vereinbarung

Rechtshinweis zu Fallbeispielen

Die geschilderten Krankengeschichten in unseren Therapeutenporträts beziehen sich auf Einzelschicksale und sind nicht auf andere oder ähnlich gelagerte Fälle übertragbar; mit ihnen ist kein Anspruch auf Linderung oder Beseitigung bestimmter Krankheiten verbunden. Sie wurden nicht von den vorgestellten Therapeuten eingereicht oder bezahlt, sondern von der Stiftung Auswege unabhängig recherchiert und verfasst, nach kritischer Auswertung von eingesetzten Fragebögen sowie Berichten von Patienten und Therapeuten. Daher stellen sie keine Werbung dar, sondern berichten Tatsachen.

Weitere Informationen

  • Die häufigsten Fragen über Geistiges Heilen: Antworten hier.
  • Lesetipps zum Geistigen Heilen hier.


[ Seite zurück / Zur Übersicht ]