87439 Kempten

Isabell Riedmaier, Partnerin der Stiftung Auswege: Heilerin

Dass eine schwere Erkrankung den Weg weisen kann, bewahrheitete sich in Isabells Lebensgeschichte. Nach zwei Hirnhautentzündungen, Schäden an Wirbelkörpern und Bandscheiben, einer einjährigen Kiefersperre reifte in der gelernten milchwirtschaftlichen Laborantin, Jg. 1966, der Entschluss, dass „mein Leben einen anderen Verlauf nehmen muss“. Und so begann sie sich mit alternativen Heilmethoden zu beschäftigen: vom Handauflegen über das Familienstellen bis hin zu Dorn/Breuss-Anwendungen, schamanischen Praktiken, Meridian- und Klangmassagen. „All diese Systeme waren für mich jeweils einzelne Puzzleteile in einem großen Puzzle.“ Zunächst wandte sie ihr erworbenes Wissen und Können nur im Freundeskreis an. „Dabei merkte ich sofort, dass ich an meinem Körper spürte, was in meinen Klienten vorging. Anschließend ging es ihnen rasch viel besser. Das sprach sich schnell herum, und so hatte ich regen Zulauf, ohne Werbung zu betreiben.“

Heiler, die als Partner die Stiftung Auswege unterstützenSeit 2006 bietet Isabell Hilfesuchenden nebenberuflich Heilsitzungen an, in denen sie je nach Einzelfall vielerlei Ansätze kombiniert. Dazu zählen verschiedene Formen Geistigen Heilens - traditionelles Handauflegen, schamanisches und Mediales Heilen, Quantenheilung - wie auch weniger bekannte, aber nicht minder wirkungsvolle Heilmethoden wie „Body Talk“. Anfang der neunziger Jahre von dem Akupunkteur, Osteopathen und Philosophen John Veltheim begründet, geht dieser Ansatz davon aus, dass Krankheit aus einer Störung der körperinneren Kommunikation entsteht: Verschiedene Systeme – z.B. Immun-, Muskel-Skelett-, Urogenital-, Verdauungs-, Herz/Kreislauf-, Energiesystem – harmonieren nicht mehr miteinander. Durch Befragung des Klienten sowie durch Berührungen versucht der Behandler, Fehlschaltungen und Schwachpunkte zu identifizieren und zu beheben, um eine intakte "Gesamtkommunikation" wiederherzustellen und Selbstheilungskräfte anzuregen. Dabei vertraut er der „inneren Weisheit“ des Körpers, die zu ihm „spricht“. Darin fließen Annahmen und Vorgehensweisen der Traditionellen Chinesischen Medizin, der Angewandten Kinesiologie und des Yoga ein.

Darüber hinaus wendet Isabell das System der „Spiralmuskelstabilisation“ (SMS) an: eine von dem tschechischen Arzt Dr. Richard Smišek entwickelte Heilgymnastik, die das Muskelgleichgewicht wiederherstellen soll. Geschwächte Muskeln werden gekräftigt, verspannte und verkürzte gedehnt; Beckenboden, Gesäß- und Bauchmuskulatur werden gestärkt; die Wirbelsäule wird stabilisiert, die Haltung verbessert, der Nacken entspannt; mehr Bewegung durch das Zwerchfell führt zu verstärkter Durchblutung der Bauchorgane und zu einer besseren Verdauung, der Stoffwechsel verändert sich, das Herz-Kreislauf-System wird angeregt. All dies fördert auch das psychische Gleichgewicht. Besonders wirkungsvoll ist SMS bei Rücken- und Gelenkschmerzen, bei Beschwerden im Hüft-, Schulter- und Nackenbereich. Isabell bietet es auch in regelmäßigen Trainingsgruppen mit bis zu 15 Teilnehmern an.

Bei einer typischen Heilsitzung – sie dauert 60 bis 90 Minuten – „liegt der Klient bequem und tiefenentspannt auf einer Behandlungsliege“, erläutert Isabell. „Ich zeige ihm, wie sein Körper auf Kinesiologie mit Ja und Nein antwortet. Dann befrage ich die ‚Innere Weisheit‘ seines Systems, was z.B. seine Organe, seine Drüsen, Körperteile, Blut-, Lymph- und Nervenkreislauf zur Heilung benötigen; welche Erinnerungen im Körper und im Unterbewusstsein gelöst werden müssen; welche psychischen Belastungen und schädlichen Verknüpfungen im Gehirn bestehen. All dies spüre ich auch in meinem Körper. Dann gebe ich mein Bewusstsein dorthin und aktiviere die beiden Hirnhälften, um die Selbstheilungskräfte zu mobilisieren.“

Die erste Heilsitzung, die länger dauert, kostet 80 Euro, jede weitere 60 Euro.

IVH LichtblickeZu Isabells dankbaren Klienten zählt ein 64-jähriger Kraftfahrer, den von Kindheit an rätselhafte Symptome plagten: Durchfall, Blähungen, Völlegefühl, Bauchkrämpfe, Übelkeit, Brechreiz, Appetitlosigkeit, Muskelschwäche, Knochenschmerzen, Müdigkeit, Schwächegefühl. Erst im Jahr 2000 wurde als Ursache eine Zöliakie diagnostiziert: eine Überempfindlichkeit gegen das Klebereiweiß Gluten, das in vielen Getreidesorten vorkommt. Weil ihm nicht einmal eine Ernährungsumstellung entscheidend half, vertraute er sich im März 2016 Isabell an. In den darauffolgenden sieben Monaten fanden zehn Heilsitzungen statt – mit erstaunlichen Wirkungen, wie der Patient berichtet: „Ab Dezember 2016 stellte sich langsam wieder Hunger ein. Der Durchfall ließ nach. Ich hatte keine Blähungen mehr. Meine Blutwerte sind seit März 2017 sehr gut, wie auch mein seelischer Zustand.“

Nach einer radioaktiven Bestrahlung hatte sich bei einer 53-jährigen Handelsvertreterin ein Morbus Basedow entwickelt: eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse, die zu Symptomen wie Unruhe, Reizbarkeit, Schlafproblemen, Erschöpfung, Herzrasen, leichtem Zittern und gesteigertem Wärmeempfinden führt. Die ärztliche Kortisontherapie „war eine Katastrophe“, berichtet sie: „Meine Schlafstörungen verschlimmerten sich noch, ich nahm enorm zu, meine Haut platzte auf, meine Haare fielen aus; auch psychisch war ich stark belastet“. Seit 20 Heilsitzungen bei Isabell fühlt sie sich als „komplett neuer Mensch – ausgeglichen, leistungsfähiger und belastbarer, kraftvoller. Meine Existenzängste sind verschwunden. Ich benötige nur noch Schilddrüsenhormone.“


Bitte unterstützen Sie uns!
Damit es die IVH weiterhin geben kann ... Näheres hier.

Adresse

  • Straße: Heiligkreuzerstraße 36
  • PLZ: 87439
  • Ort: Kempten
  • Land: Deutschland

Kontakt

  • Telefon: 0831 52726211
  • Mobil: 0160 95207259
  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungs/Sprechzeiten

montags und dienstags

Rechtshinweis zu Fallbeispielen

Die geschilderten Krankengeschichten in unseren Therapeutenporträts beziehen sich auf Einzelschicksale und sind nicht auf andere oder ähnlich gelagerte Fälle übertragbar; mit ihnen ist kein Anspruch auf Linderung oder Beseitigung bestimmter Krankheiten verbunden. Sie wurden nicht von den vorgestellten Therapeuten eingereicht oder bezahlt, sondern von der Stiftung Auswege unabhängig recherchiert und verfasst, nach kritischer Auswertung von eingesetzten Fragebögen sowie Berichten von Patienten und Therapeuten. Daher stellen sie keine Werbung dar, sondern berichten Tatsachen.

Weitere Informationen

  • Die häufigsten Fragen über Geistiges Heilen: Antworten hier.
  • Lesetipps zum Geistigen Heilen hier.


[ Seite zurück / Zur Übersicht ]