English   Francais   Italiano   Russian

SPENDEN   |   SHOP

Welf-Dieter Eckert


71686 Remseck

Zum Geistigen Heilen fand der gelernte Zahntechniker, Jg. 1951, "durch eigenes Leiden. Im Sommer 1992 erlitt ich ein Burnout-Syndrom. Nachdem ich vier Monate lang arbeitsunfähig war und – ohne Erfolg – alle Ärzte und zwei Wochen Krankenhaus durchgemacht hatte, ging es etwas besser, und ich konnte wieder arbeiten – bis zu einem ersten Rückfall im August 1993. Da mir bisher nichts geholfen hatte, wandte ich mich an eine Heilerin, die mich mit zwei Sitzungen wieder arbeitsfähig machte – dauerhaft. Schon während der ersten Behandlung fiel ihr auf, dass ich auf die Heilenergien sehr stark reagierte: Beispielsweise flatterten meine Augenlider heftig. Etwa eine Woche später ging es meiner Frau schlecht; sie litt an Magen-/Darmkrämpfen. Während ich nach dem Zubettgehen neben ihr lag, kam mir der Gedanke, ihr doch die gleiche Heilenergie zukommen zu lassen, die mir zuteil geworden war. Und prompt begann sie zu fließen. Von meiner Absicht hatte ich meiner Frau nichts gesagt. Nach fünf Minuten fragte sie mich, ob ich etwas ‚gemacht' hätte – ihre Schmerzen waren verschwunden. Das war meine Geburtsstunde als ‚Heilkanal'."

Heiler, die als Partner die Stiftung Auswege unterstützenSeit 1994 bietet Welf-Dieter Geistiges Heilen an. Dabei kommen zum Einsatz: traditionelles Handauflegen, Gebetsheilen, „Check von Chakras, Organen bzw. Körperteilen durch Austesten von Ist- und Sollzustand (nach der Heilung)“; Gesprächstherapie, „wobei durch Traumata abgespaltene Seelenanteile wieder integriert werden“ („Seelenarbeit“); Kinesiologie (s.Glossar); „Arbeiten mit einem Heilsymbol des Heilengels Raffael, speziell für Patienten daheim“; Radiästhesie (s.Glossar), denn „auch krankmachende Erdstrahlung kann geheilt werden“; Fernheilung (s.Glossar). Nicht nur im persönlichem Kontakt, sondern auch während des Fernheilens ist es Welf-Dieter nach eigenen Angaben „möglich, kurzzeitig in den Körper des Patienten regelrecht ‚geistig hineinzuschlüpfen’, um (Fremd-)Blockaden zu erspüren oder um die "Lebenskalenderchakras" nach Traumata zu durchforsten“; auf diese Weise sei ihm auch eine Ferndiagnose möglich, versichert Welf-Dieter. Neuerdings setzt er auch die „Healing Code“- Heilmethode von Dr.Alex Loyd ein (s. Glossar). Damit soll es ihm möglich sein, sich „auch schwerwiegenden Krankheitsbildern zu widmen wie Alzheimer, Parkinson, Burn-out, Krebs und anderen, denen normalerweise nur schwer beizukommen ist. Hintergrund sind meine eigenen Entdeckungen zur Entstehung dieser Krankheiten.“

Eine typische Heilsitzung beginnt mit einer "ausführlichen Anamnese im eingehenden Gespräch mit dem Klienten. Wenn gewünscht, kann ich mit meinen fühlenden Händen am Klienten auf die Suche nach Störfeldern und Blockaden gehen. Kinesiologisch testend sichere ich die Anamnese ab. Dabei versuche ich möglichst einem ganzheitlichen Ansatz gerecht zu werden und die erste Ursache der Krankheit herauszufinden. Wenn die Krankheit auf herkömmliche Methoden nicht anspricht, biete ich meine Form des Geistigen Heilens an. Ich erkläre, dass ich nur Heilkanal bin; die notwendige Heilenergie fließt aus der geistigen Welt, z.B. von der Ebene der Erzengel, durch mich hindurch und über meine Hände in den Klienten. Ich erkläre, dass manche Behandelten sie ‚spüren' können."

Worauf kommt es beim Geistigen Heilen an? Seitens des Klienten, erklärt Welf-Dieter, sind seine Offenheit, sein "Seelenplan" und sein subjektiver Krankheitsgewinn entscheidend, der persönliche "Nutzen", den er womöglich aus seiner Erkrankung zieht. Einen guten Heiler zeichnet aus, "dass er sich keine Grenzen setzt – immer ist alles möglich, wenn man fest genug daran glaubt; dass er dem Klienten gut zuhört; dass er sich gut in den Klienten hineinversetzen und eine vertrauensvolle Beziehung zu ihm herstellen kann".

Für eine Heilsitzung, die in der Regel rund eine Stunde dauert, berechnet Welf-Dieter 50 Euro. In Notfällen hilft er allerdings auch gegen ein geringeres Honorar oder gratis, „je nach finanzieller Lage des Hilfesuchenden“.

Jahrelang arbeitete Welf-Dieter mit einem Arzt und einer Heilpraktikerin zusammen.

IVH ScreeningIm Januar 2017 machte sich ein Beauftragter der IVH/Stiftung Auswege einen Eindruck von Welf. Er leide an chronischer Müdigkeit, Rückenschmerzen, Tinnitus, Hyperakusis (einer krankhaften Überempfindlichkeit gegenüber Schall) sowie Sensibilitätsstörungen, so gab unser „Screener“ an. Beim ersten Telefonat „fragte mich Herr Eckert, ob er mich über die Ferne behandeln solle oder ob ich zu ihm kommen wolle. Beides sei möglich. Sein Angebot der Fernbehandlung nahm ich dankend an.“ Beim Ferngespräch erlebte er den Heiler als „freundlich“, „geduldig“ und „einfühlsam“; er „gab bereitwillig Auskunft“ und „zeigte Interesse“ (jeweils Bestnote 1).
Einige Wochen später suchte unser Beauftragter ihn auf. Wie im Telefongespräch, so recherchierte er auch jetzt zunächst „undercover“, er gab sich als gewöhnlicher Hilfesuchender aus; erst gegen Ende der Sitzung gab er sich zu erkennen und konfrontierte Welf mit seinen Eindrücken. Wie begrüßte ihn der Heiler? „Freundlich. Es gab keine Wartezeit. Die Sitzung lief genau so ab wie telefonisch besprochen“: An ein eingehendes Gespräch über den Gesundheitszustand (30-45 Min.) schloss sich eine energetische Behandlung von 10 bis 15 Minuten an. Auch diesmal vergab unser Screener ausnahmslos Bestnoten: „Sehr gut“ fand er, wie „hilfsbereit“, „kompetent“, „vertrauenserweckend“, „überzeugend“, „bescheiden“ und „unaufdringlich“ Welf auftrat.
Die Behandlung fand beim Heiler zu Hause statt. Seine Wohnung empfand unser Screener als „hell, freundlich, sauber und angenehm“.
Entsprechend positiv fiel das Gesamturteil aus. „Herrn Eckert habe ich als einen sehr einfühlsamen und warmherzigen Menschen erlebt, der mit seinen Fähigkeiten sehr gerne seinen Mitmenschen hilft und sie auf ihrem Weg unterstützt. Sein Interesse an meiner Thematik und der Wunsch, mir zu helfen, waren spürbar. Seine Behandlung hat mir gutgetan.“


Seitenbesucher: 14055
Adresse
Mörikestr. 8
71686 Remseck
Deutschland
Telefon
07146 891193
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Termine
Web
Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar ... A | B | C | D | E | F | G | H | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | V | W | Z

Rechtshinweis zu Fallbeispielen: Die geschilderten Krankengeschichten in unseren Therapeutenporträts beziehen sich auf Einzelschicksale und sind nicht auf andere oder ähnlich gelagerte Fälle übertragbar; mit ihnen ist kein Anspruch auf Linderung oder Beseitigung bestimmter Krankheiten verbunden. Sie wurden nicht von den vorgestellten Therapeuten eingereicht oder bezahlt, sondern von der Stiftung Auswege unabhängig recherchiert und verfasst, nach kritischer Auswertung von eingesetzten Fragebögen sowie Berichten von Patienten und Therapeuten. Daher stellen sie keine Werbung dar, sondern berichten Tatsachen.

Weitere Informationen

Geschäftsstelle

Leitung: Katrin Lindenmayr
Kapellenweg 7
69257 Wiesenbach

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
  • Tel. 0 62 23 - 4860-728
  • Fax 0 62 23 - 4860-729

Leitung

Dr. Harald Wiesendanger
Zollerwaldstr. 28
69436 Schönbrunn

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Stiftung AUSWEGE

Wir helfen chronisch Kranken, bei denen die Schulmedizin an Grenzen stößt. Ihnen eröffnen wir Auswege.

© 2022 IVH • Internationale Vermittlungsstelle für Heilkundige • Heilerverzeichnis Geistiges Heilen
Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz